„Ein Hoch auf uns!“

14 August 2017
Off

Das diesjährige Motto der Einschulung „Hoch hinaus“ scheint auf den ersten Blick schon sehr ambitioniert. Jedoch kann es für die neuen Schülerinnen und Schüler der IGS Rodenberg als eine Art „Arbeitstitel“ für die kommenden Jahre verstanden werden: sich Ziele setzen, etwas wagen, über sich hinauswachsen, aber auch seine Grenzen erkennen. Die Klasse 6c und Schulleiterin Heike Bode-Vogt präsentierten und interpretierten den Song ganz speziell für diesen neuen Jahrgang.

Die Klassenlehrerteams der neuen 5. Klassen begleiten ihre Schülerinnen und Schüler auf diesem Weg, ähnlich wie Bergsteiger. Sie motivieren ihre „Wandergruppe“ das Ziel im Blick zu haben, nicht aufzugeben, sich immer wieder gegenseitig Hilfestellungen zu geben, sodass am Ende jeder am Ziel ankommen kann. Passend dazu wurden die 5 Klassen verschiedenen Gebirgsketten zugeordnet. Ein Abbild davon wird später an die Klassentür gehängt. Dort dient es nicht nur der Dekoration, sondern sicherlich auch als Erinnerung an das Motto der Einschulung und dessen vielseitigen Interpretationen.

Durch das kurzweilige Programm am Donnerstagnachmittag führten Schülerinnen und Schüler des neuen 6. Jahrgangs. Frau Remmers vom Förderverein überreichte Sportgeräte und T-Shirts für alle Kinder und Frau Konietzko begrüßte alle Anwesenden als Vertreterin des Schulelternrats. Die Präsentationen von Professor Rosenkohl und Professor Glücklos aus der Forscherklasse 6e genossen besondere Aufmerksamkeit. Nach dem „Scheitern“ der Vorstellung des Prototyps eines fliegenden Autos konnte Professor Glücklos am Ende jedoch noch glücklich nach Hause gehen. Passend zum Motto der Einschulung schickte er eine Wunschrakete gen Himmel und erhielt hierfür tosenden Applaus. Ja, ja, so eine Wunschrakete ist schon etwas Feines… Daher gab es für die neuen Schülerinnen und Schülern am Eingang ebenfalls eine Rakete, die mit einem persönlichen Wunsch für die ersten Tage an der neuen Schule zu Hause abgeschickt werden konnte!

Mit so einer Wunschrakete im Gepäck, kann ja nichts mehr schief gehen!  

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.