IGS Rodenberg engagiert sich im Kampf gegen Polio

09 November 2017
Off

Erstmals verlieh die IGS Rodenberg am Donnerstag den Schulpreis für die Aktion „Deckel – gegen – Polio“.

Die Schüler sammeln seit Schuljahresbeginn Plastikdeckel von Pfandflaschen, zählen diese aus und bringen sie in eine der bundesweiten Sammelstellen. Diese werden später verkauft und finanzieren von dem Erlös Polio-Impfungen in Länder der Dritten Welt. Die 24 Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Gesundheit und Umwelt“ aus dem achten Jahrgang haben eigens dafür ein Konzept entwickelt: Zur Steigerung der Sammelbereitschaft aller Schüler und Mitarbeiter der Schule wurde ein schulinterner Wettbewerb ins Leben gerufen, der klassenweise zum Sammeln animiert. Die Gewinnerklasse schaffte es auf 8780 Deckel und bekam eine Urkunde sowie einen Wanderpokal.

Der bisherige Erfolg des Projekts ist nicht zu verkennen. Bereits im ersten Durchgang wurden 23.289 Deckel gesammelt. Das entspricht im Verkauf 47 Impfungen gegen die hochansteckende Krankheit.

Das Projekt hat zudem einen wunderbaren Nebeneffekt, da die Kinder und Jugendlichen nicht nur Verantwortung für sich und die Welt übernehmen, sondern auch erkennen, welche Wirkungskraft von ihnen ausgehen kann.

Hinweis: Die IGS Rodenberg ist keine Abgabestelle. Diese Stellen und weitere Informationen finden Sie unter: http://deckel-gegen-polio.de/

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.