Fachbereich Englisch

Der Fachbereich Englisch möchte die Schülerinnen und Schüler bestmöglich individuell fordern und fördern.

Im Jahrgang 5 und 6 wird im Klassenverband differenziert. Weitere Möglichkeiten der Differenzierung bieten der Wochenplan und die Förderkurse. Auf Beschluss der LEB-Konferenz am Ende von Klasse 6 erfolgt das erste Mal eine Zuweisung in ein Grund- oder Erweiterungsniveau.

Zu Beginn einer jeden Unterrichtseinheit erfolgt eine gemeinsame Einführungsphase in den Stammgruppen (Klassenverband). Anschließend werden die Grundlagen auf den verschiedenen Niveaustufen geübt, angewandt, vertieft und erweitert; ggf. erfolgt am Ende der Einheit eine gemeinsame Präsentationsphase.

Der Fachbereich Englisch führt gemeinsam mit dem Fachbereich Französisch und Spanisch im Jahrgang 8 ein Sprachendorf durch, um die jeweilige Sprache in authentischen Situationen zu erproben. Das englischsprachige Tourneetheater „White Horse Theatre“ gehört ebenfalls zu den Höhepunkten des Fachbereiches und besucht jedes Jahr die Jahrgänge 6, 9 und 10.

Eine weitere Besonderheit des Fachbereiches ist die Sprachenfahrt nach England. Schülerinnen und Schüler des 8. und 10. Jahrganges haben die Möglichkeit die Sprache eine Woche lang in Gastfamilien hautnah zu erleben.

Ein Netzwerk im Fachbereich Englisch gibt Gelegenheit im Verbund mit anderen Schulen niedersachsenweit Unterrichtsplanung und Differenzierungsmöglichkeiten auszutauschen.

White Horse Theatre

Schon öfter gab es an unserer Schule mächtig Theater, und zwar auf Englisch! Denn dann ist das White Horse Theatre zu Gast und zieht Schüler wie Lehrer in seinen Bann.

Zunächst war der 6. Jahrgang Publikum für die vier Schauspieler des Tourneetheaters mit dem Stück „The Weasel in the Sack“, ein spannendes Märchen über das tapfere Mädchen Fred und ihre eitlen und tolpatschigen Brüder Algernon und Marmaduke. Die Geschichte erinnerte ein wenig an das Märchen vom Aschenputtel. Während des gesamten Stückes wurden die Schüler im Publikum mit einbezogen. Manchmal verirrte sich sogar einer der Brüder in die Schülerreihen und war für die Schüler zum Greifen nah. Am Ende siegt natürlich das Gute und der tosende Applaus sowie eine spontane Signierstunde der Schauspieler zeigten, wie sehr das Stück den Schülern gefallen hat.

Für den Jahrgang 9 und 10 haben die Schauspieler das Stück „Oliver Twist“ aufgeführt. Der Waisenjunge Oliver lernt in seinen ersten neun Lebensjahren nur Grausamkeiten kennen. Als er aus dem Armenhaus wegläuft und nach London gelangt, wird seine Lage jedoch noch schlimmer, denn um zu überleben, schließt er sich einer Diebesbande an. Charles Dickens´ berühmter Roman erzählt eine spannende Geschichte und ist gleichzeitig ein Plädoyer für Gerechtigkeit für die Armen.

Nach dem Stück gab es noch eine Fragerunde, in der die Schüler die Möglichkeit hatten, die Schauspieler zu interviewen, natürlich alles auf Englisch!

englandfahrt-2 englandfahrt nullmeridian poetry-slam school-uniform-day