Fachbereich Französisch

Ziel im Französischunterricht ist die interkulturelle fremdsprachige Handlungsfähigkeit. Kommunikative, interkulturelle und methodische Kompetenzen greifen dabei ineinander.

Zu den kommunikativen Kompetenzen gehören Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen, Schreiben. Grundlage für diese Kompetenzen ist die Beherrschung des Wortschatzes und der Grammatik. Der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen sieht für Französisch in der Sekundarstufe I die Kompetenzstufen A1 und 2 (elementare Sprachverwendung) und B1 (selbstständige Sprachverwendung)  vor. Nach Klasse 8 ist die Kompetenzstufe A2 erreicht, nach Klasse 10 muss die Stufe B1 erreicht sein, um den Erweiterten Sekundarabschluss I Abschluss zu erlangen. Das bedeutet, dass die Schüler jedes Jahr die Niveaustufen ein Stück hinaufsteigen.

Sprachenfahrten / DELE-AG

Französisches Alltagsleben hautnah erleben, in französischen Straßencafés Café au lait und Croissant genießen und dabei ständig mit der französischen Sprache konfrontiert werden: Eine Fahrt nach Frankreich ist ein besonderes Erlebnis und bietet viele Möglichkeiten seine Sprachkenntnisse zu erweitern. Durch die Teilnahme am WPK-Französisch haben die Schüler die Möglichkeit an einer Sprachenfahrt nach Frankreich teilzunehmen und Land und Leute vor Ort zu erleben.

Im Rahmen der DELF-AG haben die Schüler zudem die Möglichkeit das international anerkannte Sprachdiplom DELF (Diplôme d’études en langues françaises) zu absolvieren und so ihre Sprachkenntnisse durch das französische Bildungsministerium zertifizieren zu lassen.

Franzoesisch_2