Fachbereich Wirtschaft (AWT)

Im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) werden sowohl theoretische, als auch handwerklich-praktische Unterrichtsbereiche abgedeckt. In den Jahrgängen 5 & 6 werden handwerkliche und kreative Fähigkeiten in den Sachfeldern Technik, Werken, Hauswirtschaft, Textil sowie ITG (Informationstechnische Grundbildung) gefördert. Ab Jahrgang 7 werden grundlegende Kenntnisse der privaten Haushaltsführung, Verbraucherinformationen sowie einfache wirtschaftliche Zusammenhänge behandelt. Ab Jahrgang 8 wird die berufliche Orientierung der Schülerinnen und Schüler durch vielfältige Maßnahmen und Beratungsangebote angebahnt und entwickelt, mit dem Ziel zu einer qualifizierten Berufs(erst)entscheidung zu kommen, bzw. die passende weiterführende Schule auszuwählen. Hierbei arbeiten wir eng mit der Arbeitsagentur, der BBS Stadthagen, sowie externen Beratern und Coaches zusammen.

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen regelmäßig am Zukunftstag teil und präsentieren ihre Ergebnisse und Erfahrungen ihren Mitschülern und Eltern.

Praxisunterricht

In den Jahrgängen 5 & 6 wird der Unterricht mit halben Klassenstärken 2-stündig erteilt:

Jeweils zwei Sachfelder pro Halbjahr: Hauswirtschaft, Technik (Holz), Textil und Werken (Metall). ITG wird ein Halbjahr unterrichtet. Ergänzt werden diese Sachfelder durch zahlreiche zusätzliche Arbeitsgemeinschaften / Projekte in allen Jahrgängen, sowie Wahlpflichtkurse ab Jahrgang 6.

Wahlpflichtkurse mit Bezug zu AWT
  • Hauswirtschaft und Textil (JG 7 bis 10)
  • Robotik (JG 7 & 8)
  • Schülerfirma (in Gründung)
  • SHS – Schüler helfen Senioren (JG 9 & 10)
  • Wirtschaft

 

Aktuelle Projekte
  • Elektrotechnik
  • Kochen & Backen
  • kreatives Gestalten
  • Nähen
  • Modelleisenbahn
  • Robotik
  • Schiffsmodellbau
  • Schulgarten
  • Töpfern
  • veganes Kochen
Pflichtunterricht AWT ab Jahrgang 7

Ab dem 7. Jahrgang stehen wirtschaftliche Themen im Vordergrund. Grundlegende Kenntnisse über private Haushaltsführung, Verbraucherverhalten, Rechte als Käufer und Konsument uvm. werden hier vermittelt.

Die berufliche Orientierung bekommt ab Jahrgang 8 eine besondere Bedeutung. Die Schülerinnen und Schüler durchlaufen das SBO-Verfahren in Kooperation mit der BBS Stadthagen. Dabei wird ein Stärkeprofil in 5 Teilbereichen ermittelt, das bei ihrer beruflichen Orientierung einen hohen Stellenwert einnimmt (weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt „Berufsorientierung“). Zwei Praktika im Jahrgang 9, ständige Beratungsangebote der Berufsberaterin, Bewerbungsworkshops, BIZ-Besuche, sowie die Teilnahme am UVB (Unterrichtsverbund mit der BBS Stadthagen) sind die Eckpfeiler der Berufsorientierung an unserer Schule. Alle Fächer und Fachbereiche ergänzen und unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei im Rahmen der Berufsorientierung als Gemeinschaftsaufgabe der Schule.

Weitere Informationen zur Berufsorientierung und -beratung finden Sie unter  „Berufsorientierung“.